Büro-Fettnäpfchen

Die häufigsten Büro-Fettnäpfchen

Zu spät kommen

Haben Sie wieder einmal die U-Bahn verpasst oder sind im Stau gestanden? Egal, wie gut Ihre Lieblingsausrede ist: Wer regelmäßig zu spät an seinem Arbeitsplatz erscheint, wird früher oder später negativ auffallen – auch wenn es sich vielleicht nur um ein paar Minuten handelt.
Tipp: Verzetteln Sie sich nicht! Bereiten Sie sich schon am Vorabend auf den nächsten Tag vor. Checken Sie zum Beispiel den Wetterbericht und überlegen Sie sich ein geeignetes Outfit. Platzieren Sie Dinge, die Sie oft vergessen, in der Nähe der Haustüre. Planen Sie außerdem z.B. wetterbedingte Verzögerungen auf dem Arbeitsweg ein und gehen Sie früh genug los.

E-Mail Pannen

In vielen Berufen läuft ein Großteil der Kommunikation mittlerweile über E-Mailverkehr. Doch diese sehr einfache und schnelle Art des Informationsaustauschs ist auch anfällig für Flüchtigkeitsfehler. Wir zeigen Ihnen die Top 3 E-Mail-Fettnäpfchen:

  • Namen falsch schreiben: Tippfehler können passieren. Es ist aber eine Sache der Höflichkeit und des Respekts, das Gegenüber auch über den elektronischen Weg mit dem richtigen Namen anzusprechen. Überprüfen Sie die Anredezeile am besten noch einmal vor dem endgültigen Absenden.
  • Anhang vergessen: Es ist wahrscheinlich jeder Person, die regelmäßig E-Mails schreibt, schon einmal passiert. Die meisten E-Mailprogramme erinnern mittlerweile daran, wenn bestimmte Schlagwörter im Text zu finden sind. Trotzdem ist das Vergessen des Anhangs ein sehr beliebter Fehler. Tipp: Überlegen Sie sich schon vor dem Verfassen eines E-Mails, welche Dateien Sie mitsenden möchten und hängen Sie sie schon zu Beginn an – noch bevor Sie Empfänger und Text eingeben.
  • Falscher Empfänger: Ein ebenfalls häufiger Fehler ist der Versand von elektronischer Post an die falschen Empfänger. Wenn über Adressen im CC interne Infos ungewollt nach außen getragen werden, kann das für alle Beteiligten sehr unangenehm sein.

Elektronische Kommunikation funktioniert zwar schnell und unkompliziert, gewisse Formalitäten sollten aber trotzdem beachtet werden. Nehmen Sie sich auch für kurze E-Mails Zeit und überprüfen Sie Empfänger, Anrede, Betreff, Anhänge und Inhalt. So können mögliche Fehler ausgebessert und peinliche Situationen vermieden werden.

KollegInnen verärgern

Auch im Umgang mit den anderen MitarbeiterInnen im Büro gibt es Fehler, die einem guten Arbeitsklima zuliebe nicht gemacht werden sollten.
Das Entwenden von fremdem Essen aus dem Bürokühlschrank kommt für viele einer Todsünde gleich. Tatsächlich ist es keine schöne Vorstellung, sich den ganzen Vormittag auf das mitgebrachte Mittagessen zu freuen und es dann nicht mehr an zurückgelassener Stelle vorzufinden. Deshalb: Die Lebensmittel der KollegInnen sind tabu!
Ein weiterer Fauxpas, der sehr einfach vermieden werden kann, ist das kollektive Vergessen eines Geburtstags. Eine Geburtstagsliste neben der Kaffeemaschine oder an einem anderen häufig besuchten Ort kann einem solchen Büro-Fettnäpfchen vorbeugen.

Über JobRocker

JobRocker vereinfacht Ihre Jobsuche mittels einer revolutionären Matchingtechnologie, die es ermöglicht, von dem für Sie richtigen Arbeitgeber entdeckt zu werden. Die Anmeldung und Nutzung für Jobsuchende ist kostenlos. Unternehmen profitieren von unserem erstklassigen Angebot, unserem breiten Pool an Kandidaten und unserer persönlichen Beratung.

Text: Kathi Mayr
Fotocredit: Ryan McGuire

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *